Publikationen

 

 

 

 

Testamentsvollstreckung

 

 von RA Dr. Ernst L. Schwarz

 FAErbR und FAFamR 

 

 

 

 

 

 

 

Testamentsvollstreckung ist „Nachlassmanagement“: Sie verlangt nicht nur besondere Kenntnisse zivilrechtlicher wie steuerrechtlicher Vorgaben, sondern auch eine effektive praktische Organisation, denn die Komplexität und Zahl der Erbfälle, die der Nachlassverwaltung unterstellt werden, steigt stetig. Da bereits zu Lebzeiten durch Testamentsvollstreckung Vorsorge getroffen und Einfluss auf die Nachlassabwicklung und längerfristige Nachlassverwaltung genommen werden kann, ist umsichtige und vorausschauende Beratung erforderlich. Dabei leistet das Handbuch umfassende Unterstützung:

Alle Ausführungen werden durch Gestaltungs- und Formulierungstexte erläutert und ergänzt. Alle Neuregelungen durch die Erbrechts- (1.1.2010) und Erbschaftsteuerreform (1.1.2009) sowie die durch das FamFG (1.9.2009) eingetretenen Änderungen im Verfahrensrecht sind umfassend berücksichtigt!

 

 

Bewertung von GW aus Landshut am 16.05.2010 (Rechtsanwalt):

 

"Ausgezeichnet"

 

Der Verfasser versteht es in eindrucksvoller Weise, auch und gerade dem juristischen "Neuling" auf diesem Teilgebiet des Erbrechts einen schnellen und zugleich hochinformativen Überblick zu geben.

 

Hierbei zeichnet sich das vorliegende, sehr übersichtlich gegliederte Werk durch seine klare und verständliche Sprache aus, die dem Leser auch bei knappem Zeitaufwand - ein Umstand, der angesichts der heutigen Informationsfülle und Arbeitsbelastung, mit der der Anwalt konfrontiert ist, immer mehr an Bedeutung gewinnt - die Materie sehr gut nahe bringt.

 

Zusätzlich hält der Autor zahlreiche, nützliche Ratschläge für die tägliche Anwaltspraxis samt Hinweisen auf mögliche "Haftungsfallen" im Zusammenhang mit der Tätigkeit des Testamentsvollstreckers bereit.

 

Dem im Erbrecht tätigen Anwalt sei dieses Buch daher (auch) wegen seines ganz hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses unein-geschränkt empfohlen.

 

 

Bewertung von CK, München (Rechtsanwältin):

 

Die Testamentsvollstreckung entspricht dem Zeitgeist und wird auch künftig immer mehr an Bedeutung gewinnen. Die Praxis zeigt bereits heute, dass wir im Zeitalter der Patchwork-Familien und Singles leben. Insbesondere diese Personengruppen beschäftigen sich frühzeitig mit ihren letztwilligen Verfügungen und suchen eine neutrale Person, die ihren Nachlass entsprechend ihrem Willen verteilt oder verwaltet.

 

Dr. Schwarz teilt das Buch in die Phasen „Vor dem Erbfall“ und „Nach dem Erbfall“ ein.

Im 1. Teil wird dargestellt und anhand von Musterformulierungen erläutert, wie und mit welchem Inhalt der Erblasser im Rahmen seiner letztwilligen Verfügung Anordnungen für die Testamentsvollstreckung treffen kann.

 

U.a. werden die verschiedenen Arten der Testamentsvollstreckung erklärt, Tipps für Auswahl des Testamentsvollstreckers gegeben, wie die Vergütung geregelt werden kann, welche Verwaltungsanordnungen der Erblasser treffen kann (insb. „Behindertentestament“) auch auf die Testamentsvollstreckung im Handels- und Gesellschaftsrecht, sowie Ausland wird eingegangen.

 

Im 2. Teil wird die Durchführung der Testamentsvollstreckung erklärt.

Von der Aufnahme des Amtes bis zur Beendigung der Testa-mentsvollstreckung werden die einzelnen Schritte ausführlich und nachvollziehbar erklärt.

 

U.a. Auskunft - und Rechnungslegungspflicht, Haftung des Testa-mentsvollstreckers, Prozesse und Verfahren im Rahmen der Testamentsvollstreckung.

 

Dr. Schwarz liefert hier hervorragende Muster für Schriftsätze, Klageschriften und Anträge.

 

Erfreulicherweise wird auch auf das komplexe Thema Steuerrecht und hier insbesondere auch auf die Reform des Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht zum 1.1.2009 eingegangen.

Anhand von Beispielsfällen wird hier die Berechnung der Erbschaftsteuer und die Wertermittlung einleuchtend erklärt.

 

Dem Autor gelingt es insgesamt die unzähligen Rechts- und Steuerfragen, die mit der Testamentsvollstreckung verbunden sind gut verständlich anhand von zahlreichen Beispielen darzustellen. Für die Anwaltspraxis besonders interessant sind die zahlreichen Formulierungshilfen für letztwillige Verfügungen, Schriftsätze, Klageschriften und Anträge sowie die zahlreichen Tipps und Checklisten und nicht zuletzt die Übermittlung, dass sich hier für uns Anwälte zwar um ein umfassendes aber auch lukratives Tätigkeitsfeld eröffnet das Zukunft hat.

 

 

Sehr guter Überblick - rechtlich und steuerlich von E-M S, 11. Juni 2011 (Steuerberaterin):

 

Ich kann das Buch Testamentsvollstreckung von Ernst L. Schwarz uneingeschränkt empfehlen. Genau das Richtige, wenn man zum ersten Mal mit dem Thema Testamentsvollstreckung konfrontiert wird. Da brauche ich einfach einen guten Überblick über alle Aspekte und das Ganze auch noch verständlich geschrieben.

 

Da das ganze Buch gut strukturiert aufgebaut ist und ein ausführlich gegliedertes Inhaltsverzeichnis hat, konnte ich es auch als Nachschlagewerk nehmen und bei Bedarf gut zu einzelnen Aspekten nachschlagen.

 

Die rechtlichen Hinweise und Tipps sind gut lesbar - vor allem weil die genauen Urteile, Rechtsgrundlagen und die Kommentarstellen gut auf die Fußnoten ausgelagert sind. Für alle Cracks, die es dann noch genauer wissen wollen.

 

Besonders gut gefallen hat mir der steuerliche Teil, denn der kommt in anderen Büchern zur Testamentsvollstreckung immer viel zu kurz. Doch der Umgang mit dem Finanzamt und die Hinweise zur Erbschaftsteuer sind wirklich wichtig und hilfreich - vor allem wenn man selber kein Steuerberater ist.

 

 Fazit: Gut lesbar und umfassend informiert.

 Deshalb 5 Sterne von 5.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Mitautor der BGB Gesetzesformulare

"Kommentiertes Vertrags- und

Prozessformularbuch" - 3. Auflage

 

Dr. Ernst L. Schwarz:

Erbschein- und Erbscheinsverfahren

 

 

Mitautor der BGB Gesetzesformulare  „Kommentiertes Vertrags- und Prozessformularbuch“ 

 

Dr. Ernst L. Schwarz:

Erbschein und Erbscheinsverfahren 

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

   Mitautor im StichwortKommentar

   "Familienrecht"

   2. Auflage

 

   Dr. Ernst L. Schwarz: 

   Bezüge Familienrecht - Erbrecht

 

 

 

 

NJ Rezension (9/2012) - Dr. Martin Menne, Richter am Kammergericht, Berlin:  

 

"Sehr schön ist dagegen, dass das Erbrecht und die erbrechtlichen Bezüge des Unterhaltsrechts erfreulich breiten Eingang in das Werk gefunden haben: Zu begrüßen ist dabei insbesondere, dass der Bearbeiter der meisten erbrechtlichen Stichwörter, Rechtsanwalt Ernst L. Schwarz aus München, die von ihm verfassten Beiträge vielfach um klare Hinweise auf eine sachgerechte Vertragsgestaltung ergänzt hat."   

 

   

     Gemeinsame elterliche Sorge

     - veröffentlicht in "Familienrecht kompakt", Ausgabe 03/2017,

       erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag

       Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & CO. KG

 

Gemeinsame elterliche Sorge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 544.2 KB
Vererblichkeit des Urlaubsabgeltungsanspruchs
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 10/2015,
erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag
Steuern-Recht- Wirtschaft GmbH & Co. KG
Vererblichkeit d. Urlaubsabgeltungsanspr
Adobe Acrobat Dokument 482.2 KB
Kostenauferlegung bei Nichteinbindung von Jugendamt
- veröffentlicht in "Familienrecht kompakt", Ausgabe 01/2015,
erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag
Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & CO. KG
Kostenauferl. bei Nichteinbindung von Ju
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Kostenschuldner im Scheidungsverbundverfahren

- veröffentlicht in "Familienrecht kompakt", Ausgabe 12/2014,

erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag

Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & CO. KG

Kostenschuldner im Scheidungsverbundvrf.
Adobe Acrobat Dokument 1'012.5 KB
Neue Gerichtskosten bei Erbscheinsverfahren und Testamentsvollstreckerzeugnis (seit 01.08.2013)
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 9/2013, erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG - 06.09.2013
GNotKG 06.09.2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB
Kürzungsrecht bei Pflichtteilslast
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 4/2012, erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
12.04.12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 431.1 KB
Das Zentrale Testamentsregister
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 2/2012, erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
04.02.12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 687.9 KB
Geschäftswert des Beschwerdeverfahrens
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 10/2010, erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
11.04.11-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 172.0 KB
Entlassung eines Testamentsvollstreckers bei Verwaltungsvollstreckung
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 10/2009, erschienen im
IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
akt14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 747.3 KB
Entlassung des Testamentsvollstreckers wegen Verschweigen von Nachlassbestandteil
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 4/2009, erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag
akt13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 489.6 KB
Änderung des Personenstandsgesetzes - Wegfall des Verbots kirchlicher Voraustrauung
- veröffentlicht in "Familienrecht kompakt", Ausgabe 9/2008, erschienen im
IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
akt12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.7 KB
Wahlrecht altes - neues Erbschaftsteuerrecht
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv",
Ausgabe 6/2008, erschienen im
IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
akt11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Pflichtteilsansprüche und neues Erbschaftsteuerrecht
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 4/2008, erschienen im
IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
akt10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 263.5 KB
Der Familienzuschlag im Besoldungsrecht - Folgen bei Ehescheidung
- veröffentlicht in "BBB Nachrichten - Zeitschrift für den öffentlichen Dienst", Ausgabe 1/2-2008 -
akt09.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB
Unterhalt und Familienzuschlag im Besoldungsrecht
- veröffentlicht in "Familienrecht kompakt", Ausgabe 2/2008, erschienen im
IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG
akt08.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.5 KB
Analogie und Verweisung bei § 1615l BGB
- veröffentlicht in "Familienrecht kompakt", Ausgabe 12/2007, erschienen im
IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
akt07.pdf
Adobe Acrobat Dokument 554.4 KB
Rosenkrieg, Teil II
- veröffentlicht in "Capital", Ausgabe 20/2007 -
akt06.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Auswirkung des Vorruhestandes auf den Versorgungsausgleich
- veröffentlicht in "Familienrecht kompakt", Ausgabe 9/2007, erschienen im
IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
akt05.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Teurer Vorruhestand
- veröffentlicht in "Capital", Ausgabe 14/2007 -
akt04.pdf
Adobe Acrobat Dokument 738.4 KB
Experte für Familienrecht in München
- empfohlen von "Capital" -
capital.pdf
Adobe Acrobat Dokument 571.3 KB
Ist eine Auskunftswiderklage des Unterhaltsschuldners zulässig?
- veröffentlicht in "Familienrecht kompakt", Ausgabe 4/2007, erschienen im
IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
akt03.pdf
Adobe Acrobat Dokument 563.1 KB
Auskunftsansprüche des (Nacherben-)Testamentsvollstreckers
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 2/2007, erschienen im IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
akt02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 811.0 KB
Auskunftsansprüche nach Vollmachtswiderruf
- veröffentlicht in "Erbrecht effektiv", Ausgabe 1/2007, erschienen im
IWW Institut für Wirtschaftspublizistik Verlag Steuern-Recht-Wirtschaft GmbH & Co. KG -
akt01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 520.1 KB
Die Reform des Unterhaltsrechts
Vortrags-und Diskussionsveranstaltung(2006); Rechtsanwalt Dr. Ernst L. Schwarz (München) und Richter Ludwig Uhlmann (Ingolstadt)
11.04.11-5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Schwiegersohn enterben
Die Welt - 16.10.2006
11.04.11-6.pdf
Adobe Acrobat Dokument 495.5 KB
Rückfallklausel wichtig
Die Welt - 19.06.2006
11.04.11-7.pdf
Adobe Acrobat Dokument 535.7 KB
Scheidung
Apotheker Zeitung - 26.09.2005
11.04.11-8.pdf
Adobe Acrobat Dokument 720.2 KB
Rechte von Kindern, deren Eltern bei der Geburt nicht miteinander verheiratet sind
Vortrags- und Diskussionsveranstaltung(2005); Rechtsanwalt Dr. Ernst L. Schwarz (München)und Christof Gebel (Ingolstadt)
11.04.11-4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Verschuldensunabhängige Begrenzung des Geschiedenenunterhalts
- veröffentlicht in NJW-Spezial 2005 -
11.04.11-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Ehe mit Vertrag
Hans Holzmann Verlag - 6/2004
11.04.11-11.pdf
Adobe Acrobat Dokument 788.3 KB
Eheverträge auf dem Prüfstand
Apotheker Zeitung - 22.03.2004
11.04.11-9.pdf
Adobe Acrobat Dokument 800.5 KB
Bis dass der Tod uns scheidet
Hans Holzmann Verlag - 1-2/2002
11.04.11-10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 460.7 KB